Eintrag vornehmen
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode:
  (bitte übertragen Sie in das Feld)
Beitrag:
Smileys: ::) :) ;) :D ?:( :( :o :8 :P :[ :X :* :-/
BB-Code: fettkursivunterstrichen

12345Nächste »
(67 Einträge total)

#67   edoguE-MailHomepage18.08.2017 - 01:52
Greatest wykładzina

#66   egogiE-MailHomepage08.08.2017 - 00:37
Incradible płyty

#65   uqyvotulE-MailHomepage12.07.2017 - 03:05
select drewniany blat

#64   ebetuheE-MailHomepage30.06.2017 - 11:28
significant poliwęglany

#63   Weronika3E-MailHomepage07.06.2017 - 16:38
comment panele winylowe select panele select nowe mieszkania

#62   ChristianeE-MailHomepage29.07.2014 - 14:56
Hallo,
ich geriet infolge eines Wohnungsangebotes an das Gut Mori, die Wohnung wurde auf 50plusWG eingestellt. Habe mich
seit Tagen damit beschäftigt, weil mich dieses generationsübergreifende Projekt sehr ansprach und auch
für mich als Fastrentnerin für nächstes Jahr evtl. ein Wechsel von der Großstadt in dieses landschaftlich traumhafte Gebiet ansteht. Gewundert hat mich auf dieser Seite, dass es seit dem 14.05.2013 keinen Eintrag mehr im Gästebuch gibt, und die Eintragungen nach dem Januar 2013 ausschließlich in englischer Sprache zu finden sind. Mein Englisch ist leider nicht so gut, als dass ich das inhaltlich ausmachen kann.
Hat jemand eine Erklärung dafür, denn so wie es aussieht, ist man doch dabei, das Gut Mori aus dem Dornröschenschlaf aufzuwecken, um ein zeitgemäßes zukunftsweisendes Projekt für Menschen jeden Alters, auch mit oder ohne Behinderung etc. entstehen zu lassen.
Ich freue mich auf gaanz viele Antworten.
Gruß Christiane
Kommentar:
Hallo Christiane,
ja, die Einträge waren offenbar Werbung oder einfach SPAM. Ich habe diese nun entfernt.
Das Wohnprojekt ist angelaufen und es wohnen dort auch schon wieder einige Menschen.
Liebe Grüße
Torben Beuthien

#61   Jens-Olaf Griese-BandelowE-MailHomepage08.01.2013 - 17:43
Ich habe als Kind Anfang der 1950er-Jahre in Groß Steinrade gelebt. Mein Vater fuhr täglich mit der Segeberger Eisenbahn nach Lübeck zum Zug nach Hamburg. Der Haltepunkt der Kleinbahn lag ja gleich gegenüber vom Morierhof auf der anderen Straßenseite. Oft war ich abends dort und habe auf die Heimkehr meines Vaters gewarten. Aufs Gutsgelände habe ich mich aber nie getraut, denn man hatte uns Kindern viele grausige Geschichten vom Gut erzählt. In der Chronik habe ich davon einiges wiedergefunden.
Kommentar:
Vielen Dank für Ihre Mitteilung. Tja, damals war zu Zeiten von Fr. Hitzigrath kein Fremder gern gesehen. Aber heutzutage ist es denn doch besser. Seit 1965, als meine Großmutter den Hof übernommen hatte, konnte man diesen bedenkenlos betreten.
Vielleicht ja nun mal eine Gelegenheit, den Morierhof zu besuchen, auch wenn momentan der Umbruch zu sehen ist.
Alles Gute!
Torben Beuthien

#60   MelliE-MailHomepage17.12.2012 - 12:38
Schöne Seite

#59   sarahE-Mail28.10.2012 - 19:10
hallo meine Lieben <3

wie wäre es denn dieses Jahr nach langer zeit mit einem Treffen auf dem Weihnachtsmarkt was haltet ihr davon?
Kommentar:
Hallo Sarah!
Ich bin dabei, wenn es mit dem Termin paßt.

Mal sehen, ob du weitere Ehemalige motiviert bekommst...

LG Torben

#58   rolfi23.09.2012 - 22:01
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-bestandsliste.html?userId=1046 5983 so nun aber schnell
Kommentar:
Hallo Rolfi, diesmal war dein Beitrag aber sehr kurz. Aber einiges ist doch durchaus noch brauchbar und auch günstig.
LG Torben Beuthien

#57   rolfi19.07.2012 - 21:45
Hallo, ich wollte nur mal beschied geben wer sich als andenken was vom mori kaufen möchte kann auf ebaykleinanzeigen gehen dort werden sogar türen von dort verkauft. also wer ein herz für den mori hatte schnell handeln, man kann echt fast alles kaufen was bei der versteigerung nicht weggegangen ist.hier auch ein link z.b türen : http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/tueren,-holztueren/69026035
Kommentar:
Ist schon verkauft. Danke aber für den Hinweis.

Auf zu neuen Ufern: Ich habe nun meine neue Tätigkeit auf eigene Beine gestellt.
Bringen nun Ruhe und Entspannung in die WELT.
Dem Stress ein Ende.
Herzlich Willkommen auf
www.ganzheitliche-harmonisierung.de

Ihr Torben Beuthien

#56   Gaby SteinE-Mail14.07.2012 - 23:01
Der Morierhof, oder wie es meine alte Schulfreundin Katja immer schrieb: "Mori", war schon was in Steinrade. Damals hießen die Straßen auch noch anders, z.B. oben am Mühlenberg Drögeneck hieß früher: Hinter den Höfen. Ja damals. Das war eben Land, da gab es so was wie Altenheime in der heutigen Form kaum. Wir hatten bis zum Bau des Supermarktes, das war echt spät zu der Zeit, oben bei Gölnitz nen Tante Emma Laden, Frau Tuchner führte ihn. Ein winziger Raum und wenn Sie krank war, was sie selten war, wars doof für uns. Ihr neuen Eigentümer solltet niemals vergessen, was für ein Kleinod Mori immer schon war und irgendwie auch bleiben wird. Katja und ich, ehr ich, hatten eine Mutprobe. Über einem waagerecht gewachsenen Ast übers Moor balancieren. . Katja konnte das aus dem FF. Wie im Leben. Mit Katjas Zuspruch habe ich es geschafft. Wir waren die taffesten Mädels im Ort und der Schrecken von unserem lieben alten Lehrer Bartels. Ich hoffe, liebe Katja, dass Du das liest und für Euch der Eigentümerwechsel ok ist. Und dem Hof wünsche ich Eigentümer, die wissen, was Besitz, Eigentum, Land und damit verbundener Verantwortung bedeutet. Eigentum verpflichtet. Mori, geliebter Hof. Alles Gute, Deine Gaby Stein


#55   ehemalige Mitarbeiterin sarahE-Mail28.05.2012 - 18:39
hallo
ist ja schön und gut dass der Morierhof ein neuen Eigentümer gefunden hat aber es war immer die rede davon dass es ein Altenheim Bleiben soll...und nun werden es mietwohnungen/eigentumswohnungen???verstehe ich nicht grad!!!schade dass manche leute dass so Runtergewirtschaftet haben....ich hab da sehr gerne gearbeitet es waren fast 2 wundervolle jahre!!!
Kommentar:
Hallo Sarah,

es war nicht immer die Rede davon, daß der Morierhof ein Pflegeheim bleiben soll. Es gab natürlich auch Interessenten, die dort wieder ein Heim betreiben wollten, aber es gibt eben auch andere. Einer wollte dort sogar ein Hotel betreiben. Runtergewirtschaftet ist sehr leicht gesagt, die Dinge lagen schon komplizierter. Ja, es ist sehr schade, daß die letzte Chance nicht richtig genutzt wurde. Aber es ist ja, wie es ist und das wird irgendwie schon seinen Sinn haben. Zumindest wird es nun ein Ort des Friedens und nicht der Willkühr und Gier. So hoffe ich zumindest und die Chancen stehen nach meiner derzeitigen Ansicht dafür auch ganz gut.

Alles Gute.

Torben

#54   sunny20.05.2012 - 00:05
Hallo Torben, und wirst du dann auf Morie einziehen wenn alles fertig gestellt ist?kann man dann auch so mal vorbei schauen auch wenn man nicht dort wohnt?also bleibt der Moeir der öffentlichkeit offen?
Kommentar:
Hallo "Sunny",

derzeit habe ich nicht vor, dort selbst einzuziehen, auch wenn es schon sehr reizvoll wäre. Ich denke, daß wenn dort Leute einziehen, die am großen Ganzen interessiert sind und die ihr Ego für die Gemeinschaft aufgeben, wird es der schönste Platz, ein Platz der Liebe und des Miteinanders. Dies war dem Morierhof bisher leider nicht vergönnt.
Sicherlich kann man dort mal vorbeischauen. Im Aegidienhof, den Conplan auch in das Leben gerufen hat, ist dies ja auch möglich. Als Interessent kann man natürlich auch an den Treffenl der Eigentümer mit den zukünftigen Interessenten teilnehmen und sich informieren, so meine Einschätzung.
Wie es aussieht, sind "freunde" des Morierhofes und seiner Eigentümer herzlich willkommen.

LG
Torben

#53   Werner PinterE-MailHomepage13.05.2012 - 04:46
Hallo, ich habe die Bildergalerie und die berührende Chronik des Morierhofes durchgesehen. Die geschichtlichen Ereignisse sind teilweise sehr dramatisch. Ich würde gerne erfahren wie es nun mit dem Anwesen weiter geht und werde daher diese Homepage im Auge behalten. Ich hoffe, Sie bringen bald neue Informationen. Alles Gute für die Zukunft, Werner
Kommentar:
Hallo, Herr Pinter!
Sie können bald auf dem Morierhof wohnen. Lesen sie dazu mehr unter AKTUELL oder auch auf der Seite HOME. Die Geschichte soll nochmal überarbeitet werden. Sofern ich Infos erhalten, gebe ich sie gern auf diese Homepage weiter.

LG
Torben Beuthien

12345Nächste »
(67 Einträge total)

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!