Eintrag vornehmen
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode:
  (bitte übertragen Sie in das Feld)
Beitrag:
Smileys: ::) :) ;) :D ?:( :( :o :8 :P :[ :X :* :-/
BB-Code: fettkursivunterstrichen

« Vorherige12345Nächste »
(67 Einträge total)

#52   Melanie09.05.2012 - 16:36
hallo Torben! und wie ist es gelaufen?wurde er versteigert?man stellt sich echt die frage was kommt jetzt? LG
Kommentar:
Hallo Melanie,

nun ist wieder Leben in der Bude. Der Morierhof wurde für 980.000 € an die Conplan Gesellschaft Morierhof GbR versteigert. Lese dazu AKTUELL.

Mal sehen, wie das dann nachher aussieht. Ich wünsche den Betreibern auf jeden Fall viel Erfolg. Den Grundstein dafür haben sie nun.

LG Torben

#51   Karl WeitererE-Mail25.04.2012 - 11:02
Ich wollte meine Mutter damals im Morierhof unterbringen und habe deshalb eine Dinge geprüft.
Ich glaube da gibt es einen Irrtum aufzuklären.
Sicher, die Einrichtung war nicht gut belegt, aber das hatte seinen Gründe:
- Investitionsstau von ca. 20 Jahren
- Nichtfreigabe von Geldern durch die Sparkasse Eutin, die für Renovierung eingesetzt werden sollten.
- Weigerung der Eigentümer notwendige Reparaturen durchzuführen (undichte Fenster)
-Weigerung der Eigentümer Auflagen nachzukommen (notwendige Umbauten)

Ich denke, dass sich hier in diesem Gästebuch und auf der Homepage die eigentlich Verantwortlichen Personen ziemlich bemühen ein verzerrtes Bild darzustellen.

Mit freundlichen Grüßen

KW
Kommentar:
Sehr geehrter Herr Weiterer,

leider kennen wir uns nicht. Dennoch vielen Dank für Ihren Eintrag.
Da ich an vorderster Stand und letztlich alles überblicken konnte, möchte kommentiere ich Ihren Eintrag wie folgt:
- Die Einrichtung war erst zum Ende ihrer Tage nicht mehr gut belegt. Bevor mit Druck versucht wurde, die Einrichtung "platt zu machen" bestand eine Warteliste.
- Die Nichtfreigabe der Gelder, die schon bereit standen enspricht den Tatsachen.
- Notwendige Reparaturen wurden zu meiner Zeit in Auftrag gegeben und begonnen. Problem war eben nur das fehlende Geld, bzw. durch die ganze Problematik die fehlende Perspektive.
- Die Eigentümer verweigerten sich keinerlei Auflagen. Vielmehr bestanden damals keine rechtmäßigen Auflagen mehr. Darüber hinausgehende Forderungen sollten erledigt werden und waren auch im Interesse der Eigentümer. Jedoch war es nicht möglich, einen Anbau, der in den 80er Jahren mit schmalen Fluren genehmigt wurden, weil die Hansestadt Lübeck einen Abstand von der historischen Insel gefordert hatte, plötzlich mit einem "Flurweiterungsgerät" zu vergrößern. Zudem gab es damals keinerlei Vorschrift, die dies gefordert hätte. Erst nachdem wurde das neue Selbstbestimmungststärkungsge setz in Kraft gesetzt, in dem die Forderung nach dieser Flurbreite enthalten war. Aber hierüber hätte die Aufsichtbehörde durchaus hinwegsehen KÖNNEN, jedoch nicht wollen.

Von einem verzerrten Bild kann hier daher wirklich nicht ernsthaft geschrieben werden.
Aber interessant finde ich immer, woher derartige Informationen stammen.

Zusammenfassend ist zu sagen, daß letzlich alles versucht wurde, um den alten und kranken Menschen diesen wunderbaren Ort zu erhalten.
Und: Viele haben es geschafft, ihren Lebensabend dort abzuschließen.
LG Torben Beuthien


#50   sandraE-Mail14.04.2012 - 09:25
hallo torben,unde wie ist der termin in hh gelaufen???geht es weiter???????????????????????
Kommentar:
Die Bank sperrt sich offenbar immer noch. Lese dazu in Aktuell:
Nachdem die erste Versteigerung ergebnislos verlief, wird nun erneut eine Versteigerung am Mittwoch, 09.05.2012, 09:00 Uhr im Amtsgericht Lübeck stattfinden.

Die neuen Interessenten vom Februar haben sich nicht mehr gemeldet, obwohl diese dies versprochen hatten. Traurig, wie Menschen miteinander umgehen.

Es gibt im April jedoch neue Interessenten, die wieder ein Pflegeheim hier betreiben wollen. Im Hintergrund stehen Stiftungen. - Die Sparkasse ist jedoch nur an einem Vorabverkauf interessiert, wenn über 1,3 Mio € geboten werden. Wohl kaum zu erzielen... Auch ist die Sparkasse auch nach mehrfacher Anfrage nicht in der Lage der ehemaligen Grundstücksverwaltungsgesells chaft einen letzten Kontenausdruck zu übermitteln. Derzeit kann ich aus meiner Sicht niemandem empfehlen mit der Sparkasse HOLSTEIN Geschäfte zu tätigen. So eine Ignoranz ist für mich nicht nachvollziehbar.

Immer wieder hört man Gerüchte, daß die Fa. Conplan hier Generationswohnen betreiben möchte, und schon alles vereinbart wäre. Ich kann diese Information jedoch nicht bestätigen.

Ob der letzte Interessent bei der Versteigerung mitbieten wird, werden wir sehen.

LG Torben

#49   Torben 13.04.2012 - 22:41
Hallo Sandra!
Es gibt aktuell einen Interessenten aus Hamburg. Diesen treffe ich morgen. Mal sehen was dabei herauskommt.
LG
Torben

#48   sandraE-Mail19.03.2012 - 15:33
hallllooooo... es ist echt traurig,dass niemand bereit ist,geld zu bezahlen!man kann doch viel daraus machen und die,die was haben,die sollen mal geben!!!!ich vermisse die zeit und fahre noch heute mit traurigkeit am morierhof vorbei.....er war einzigartig und familiär...ich vermisse die zeit!!!!!! thorben,bitte melde dich,sobald du mehr weisst,wenn es wieder ein pflegeheim wird,bin ich eine der ersten,die sofort zurückkommt. liebe grüsse von sandra

#47   Torben06.03.2012 - 15:03
zu "Sunny". Daß dort niemand mehr wohnt ist nicht so. Und klauen kann man immer, wenn man nur will. Bei manchem wird eingebrochen, wenn er dabei ist... Ein Wachunternehmen wird der Gläubiger Sparkasse wohl nicht beauftragen. Kostet ja Geld. Schade, daß du unter Synonym schreibst.

Zu Sir Henry: Ja 300 bis 400.000 wird man wohl nur ausgeben wollen. Ob man als "Sparfuchs" günstiger sanieren kann, es würde auf eine Chance ankommen. Bislang waren 1,5 Mio. geschätzt. Aber das Gezenk und Gereisse um den günstigen Abschußpreis wird dann ja wohl beim nächsten Termim stattfinden, wenn der Preis runtergeht. Dumm nur, daß es dann plötzlich alle haben wollen und der innere Schweinehund den Preis letztlich doch wieder hochtreibt. Das nennt man dann wohl "Zocken".
Ich hoffe, daß auf jeden Fall mal wieder einer damit Glücklich wird....

#46   sunny17.02.2012 - 21:56
wenn man sowas leist das jetzt schon gegenstände geklaut werden ist es doch sehr traurig! aber es ist ja jetzt einladend für die personen die klauen!denn jetzt wohnt doch keiner mehr da oder?wo wird das bloß alles noch hinführen? der geliebte morierhof, wird in paar jahren echt verfallen und vandalismuß wird dort einziehen, es ist echt traurig das immer zu hören! wie wäre es denn wenn man jetzt eiubn wach unternehmen einstellt?damit der rest zumindest,noch zu retten ist!!!!
ganz lieben gruß auch an torben, es wird schon wieder!
und halte uns bitte auf dem laufenden!!!!

#45   Sir Henry16.02.2012 - 16:30
Hallo den hier Interessierten.... Schade um das Anwesen,schade um jeden neuen Schaden und um jeden verlorenen Tag.Wertminderung mit jeder Stunde die vergeht.Wergutachten 1.1 Mille € plus Nachbargrundstück ... restlos unrealistisch ... selbst 543 T € zu viel .. viel zu viel .. Kenne Investoren die so was suchen ... auch für die Altenpflege oder auch als Zeitwohnstation für unbeschulbare Kinder etc. aber mehr als 300 T € bis 400 T € würde da keiner geben ... denn unter 3 Mille € ist das Anwesen nicht mehr zu sanieren so das auch eine Heimaufsicht wieder zustimmen könnte ... na die Sparkatze wird das auch noch einsehen .... nur bis dahin fällt der Wert und die Chancen an jedem Tag ... siehe heute wieder. Lasse einen Gruß an alle da ... und an Herrn Beuthien ... weitermachen es ist noch lange nicht zu Ende !!!

#44   Roswita Freihube ( Pulle)02.02.2012 - 10:57
Vermisse das Haus die BW und Mitarbeiter,
Kommentar:
Ich ebenso. Schön, daß du dich hier mal meldest.
Wie geht es dir mit deiner neuen Arbeit?

Wer kennt jemanden oder mehrere, die mit Idealismus einen Neuanfang in drei Monaten starten wollen und Geld mitbringen oder zusammenbringen können?

WIr haben doch insgesamt so viele Kontakte.
Warum soll das nicht möglich sein?

Los, organisiert euch endlich mal.
Was da sonst so läuft sollte sich keiner mehr bieten lassen.
Es ist Zeit...

#43   Torben01.02.2012 - 09:49
heute läuft die Versteigerung.
Wird es versteigert oder nicht?

Es bleibt spannend.

#42   TorbenE-MailHomepage17.12.2011 - 00:13
Nett war das Weihnachtsmarkt Treffen.
Der Glühwein war toll und es gab so viele Sorten Heißgetränke, wie noch nie.
Das Wetter war jedoch bescheiden (Regen).
Alles Gute zum Frohen Fest!

Mal sehen, was das neue Jahr bringt. Jeder ist aufgerufen, auch selbst etwas zu tun. Dann wird es was gute. 2012, das Jahr der Veränderung!

Torben Beuthien

#41   FrediE-MailHomepage05.12.2011 - 20:58
Nette Seite hier.

Besucht doch mal unsere Seite, da giebts Möglichkeiten zu sehen, die Internetseite per VideoWerbung vorzustellen.

http://www.repage7.de/member/itnet/videowerbung.html


Man lässt Grüssen




Kommentar:
Danke für das Lob.
Naklar, Videowerbung ist heute voll inn. Mich persönlich nervt das oft.
Aber eine nette Möglichkeit seinen Link hier nutzen zu lassen.
Ist denn der Trafik au f dieser Seite so hoch?

Gruß
Torben Beuthien

#40   TorbenE-Mail24.11.2011 - 22:50
Ja, der Staub von dem Kabelbrand liegt fast überall. Aber viele Hände mit ein paar Putzeimer können das schnell wieder hinbekommen.

Schade, daß du anonym geschrieben hast.

Trotzdem liebe Grüße

Torben

Bald ist Weihnachten. Genießt das Fest mit Eurer Familie!

#39   Anonym18.11.2011 - 22:58
hallo, ich war vor einiger zeit auf dem morie, und ich hatte echt nen kloß im hals als ich in haus 3 reingeschaut hatte, zum glück waren die kinder kastnien sammeln so das ich mich mit der weiteren person darüber unterhalten konnte, es sieht echt schrecklich aus, überall dieser schwarze staub überall, auch wenn man inj die anderen häuser schaut, muss man echt feststellen wie schrecklich doch alles aussieht, ich vermisse den morie
schöne grüße
Kommentar:
Warum nicht die Zukunft selbst in die Hand nehmen?
Der Morierhof kann wieder zum Leben erblühen, Bewohner können den schönsten Lebensabend umsorgt genießen und Mitarbeiter können Ihrer Berufung, zu helfen und nicht zu hasten, endlich nachkommen. Alles nur ein Traum?
NEIN!. Wir müssen uns nur vereinen und endlich anpacken. NICHT warten, ob das Heil vom Himmel fällt, selbst INITIATIVE ergreifen, sich kümmern, auch wenn es wirklich MÜHE macht.
Wer ist bereit??


#38   Jessica12.10.2011 - 07:04
Hallo Torben,
ich wollte mal nen lieben Gruß da lassen. Nun ist es bald ein Jahr her als wir uns das letzte mal getroffen haben, vielleicht können wir das Treffen auf dem Weihnachtsmarkt ja dieses Jahr wiederholen, und wer weiß, vielleicht kommen ja ein paar mehr ehemalige Mitarbeiter, ich würde mich auf jeden Fall freuen.
liebe Grüße auch an Christiane
Kommentar:
* W E I H N A C H T S M A R K T - T R E F F E N *

Hallo Jessica,

wir können uns am 15.12. um 17 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt in Lübeck treffen. An dem neuen Kaufhaus auf dem Markt.

Mal sehen, wer da so alles kommt.

Liebe Grüße von

Torben

« Vorherige12345Nächste »
(67 Einträge total)

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!